Wir, Harry Wörndl und Ninja Habietinek, sind beide sehr naturverbunden und sportbegeistert und hatten beide von kindheitstagen an Vierbeiner um uns. 

Durch Zufall haben wir im Sommer 2014 von der Rasse der Samojeden erfahren und waren uns schnell einig, dass das die perfekten Hunde für uns sind. Seit Beginn 2015 sind wir Mitglied im ÖCNHS und im September 2015 wurde unser Zwingername "LUPO DELLA LUNA" von der FCI bestätigt. 

 

Das Leben mit unseren Hunden hatten wir uns zu Beginn einfacher vorgestellt. Immer wieder haben sie uns vor neue Herausforderungen gestellt. Doch das ist das Schöne an dieser Rasse. Sie haben ihren eigenen Charakter, sind selbständig und eigenverantwortlich. Nun können wir es uns  ohne unsere Flauschkugeln gar nicht mehr vorstellen. Sie gehören einfach zur Familie und sind treue Begleiter in allen Lebenslagen. 

 

Nur Gassi und Spazieren gehen war für Hund und Herrchen auf Dauer nicht befriedigend. So lernten wir alles Wissenswerte zum Zughundesport und deren Ausübung. Was dann nicht lange auf sich warten lies, war die Anschaffung eines Kicksparks, da das Fahrradfahren auf Eis und Schnee unter keinem guten Stern stand. Zwischenzeitlich freuen sich Hund und Herrchen zu allen Jahreszeiten bei passenden Wetterbedingungen, neue Wege und Strecken im Kobernaußerwald zu erforschen.